Den Teich winterfest machen

Den Teich für den Winter vorbereiten

Teich Winter

Im Herbst, wenn die Tage kürzer werden, beginnt man als Besitzer eines Gartenteiches mit den Vorbereitungen für den Winter.

Damit das eigene kleine Ökosystem die frostige Zeit unbeschadet übersteht, sollte man die folgenden Punkte beachten.

Laub entfernen

Wenn der Gartenteich in der Nähe von Laubbäumen angelegt wurde, sollte man im Herbst unbedingt darauf achten, dass diese den Teich nicht mit herabfallenden Blättern verunreinigen. Das Laub würde verfaulen und das Teichwasser belasten.

Dazu kann man entweder ein Netz über den Teich spannen, welches herabfallendes Laub auffängt oder man fischt das Laub regelmäßig mit einem Kescher von der Teichoberfläche ab.

Teichpflanzen überwintern

Einige Teichpflanzen überwintern nicht in ihrem Gartenteich. Sie müssen in ein Winterquartier gebracht werden, da sie einen frostigen Winter draußen nicht überleben würden.

Auch einige exotische Seerosenarten sind gegenüber den einheimischen Arten nicht winterfest und müssen spätestens im November umziehen.

Aber auch die einheimischen Seerosenarten brauchen einige Voraussetzungen um im Teich zu überwintern. So sollten ihre Wurzeln mindestens in einer Wassertiefe von 60 cm liegen.

Ist Ihr Teich also nicht tief genug, so kommen Sie auch hier nicht um ein Winterquartier herum.

Als Winterquartier kann ein Aquarium, ein Innenteich oder in mit Wasser gefüllten Kübeln dienen.

Zufrieren verhindern

Eis

Ein Gartenteich sollte im Winter nicht komplett zufrieren. Dies gilt ganz besonders dann, wenn Sie Teichbewohner wie Fische oder Molche bei sich beherbergen.

Bei einer geschlossenen Teichoberfläche können entstehende Faulgase nicht mehr entweichen und der Sauerstoffgehalt des Wassers sinkt ab.

Damit der Teich nicht ganz zufriert, können Sie bewegliche Elemente wie Styropor oder eigens dafür angefertigte Eisfreihalter in den Teich einbringen.

Bei zu starkem Frost ist bei einem Fischteich eine Teichheizung unabdingbar.

Sollte der Teich unerwartet doch komplett zufrieren, so ist es wichtig, dass Sie die Teichoberfläche nicht mit Gewalt einbrechen. Dies würde die Teichbewohner aus ihrer Winterruhe hochschrecken lassen und kann mitunter tödlich für sie enden.

Am besten lassen Sie heißes Wasser an einer Stelle auf das Eis laufen und öffnen so die Eisfläche auf eine schonende Art.

Teichtechnik winterfest machen

Unterwasserpumpen werden zuerst gereinigt und danach in einem Behälter mit klarem Wasser gelagert.

Teichfilter und Pumpen die nicht unter Wasser arbeiten, werden nach dem Reinigen trocken gelagert.